• Books,  Rezension

    Kelly Moran: Redwood Dreams- Es beginnt mit einem Knistern (Lese-Tipp)

    Willkommen zurück in Redwood! Die kleine Stadt steht wieder im Mittelpunkt des Geschehens von Kelly Morans gleichnamiger Erfolgsserie. Im letzten Teil geht es um den jungen Sheriff Parker Maloney. Er steht im Focus des „Drachentrios“, welche seit Jahren Menschen miteinander verkuppelt. Und das sehr erfolgreich. Sie haben es auf Maddie abgesehen. Die Persona Non Grata von Redwood. Ihr Vater und Ex-Verlobter betrogen vor einigen Jahren viele ehrliche, redliche Bürger von Redwood. Obwohl sie davon nichts ahnte, unschuldig ist, bringen ihr die Bewohner nur Abneigung entgegen. Auch Parker hat seine Erfahrungen mit ihr gemacht. In der Highschool spielte sie ihm ständig Streiche. Und jetzt trifft er plötzlich ständig auf sie. Er…

  • Books,  Rezension

    Agnete Fris: Der Sommer mit Ellen (Rezension)

    Autorin Fris hat mit diesem Buch ein Werk erschaffen, welches keine leichte Kost ist. Kein Buch, um es mal „eben so“ oder „zwischendurch“ zu lesen. Warum? Das verrate ich euch huete. Jakob Errbo hat einst seinen Sommer in Ostjütland erlebt. Dort wohnte er auf dem landwirtschaftlichen Anwesen seines Onkels. Mit ihnen lebte dort der strange Anders. Jakob lernt dort das Leben eines Teenagers kennen. Er freundet sich mit Sten an, gemeinsam machen sie ihre ersten Erfahrungen mit den Mädchen und befassen sich genauer mit den Mitgliedern einer kleinen Kommune in der Nähe. Eine Frau tut es den Beiden extrem an: Ellen. Sie ist Teil der Kommune und zieht irgendwann auf…

  • Books,  Rezension

    Sophie Oliver: Grandhotel Schwarzenberg- Der Weg des Schicksals (Rezension)

    Kürzlich habe ich diesen Auftakt zu einer neuen Familiensaga als EBook gelesen und möchte euch heute davon berichten. Bisher habe ich keinen Roman der Autorin gelesen. Das macht aber nichts, denn allein der Klappentext macht mich hier sehr neugierig. Ich bin wirklich angetan vom diesem Auftakt und bin gespannt auf weitere Bände der Saga. In „Der Weg des Schicksals“ werden wir mit in die Vergangenheit genommen, genauer gesagt in das Jahr 1905. Das Buch spielt im Kurort Bad Reichenhall, welches noch heute in den deutshen Alpen liegt. Dort lernen sich Anna und Michael kennen. Anna ist eine Häuslertochter, Michael hingegen ein Salzsiedler. Sie leben in armen Verhältnissen und wünschen sich…

  • Books,  Rezension

    Chandler Baker: Whisper Network (Rezension)

    Der Roman von Chandler Baker befasst sich mit einem Thema, welches auch im realen Leben brisant ist: eine Businesswelt, in der Männer dominieren und in der Frauen schwer zu kämpfen haben. So auch Sloane. Grace & Ardie, weöche für das Sportbekleidungsunternehmen Truviv arbeiten. Sie müssen sich täglich mit ihrem Vorgesetzten Ames Garrett auseinander setzen. Er hat seinen Ruf weg. Seit langem gibt es Gerücht über sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz mit Garrett als Täter. Die Leitung von Truviv übergeht diese Gerüchte absichtlich. Dann verstirbt der Firmenboss und Garrett scheint der sichere Nachfolger zu sein. Die 3 Frauen machen sich große Sorgen- wie geht es nun weiter? Besonders Sloane fühlt sich bedroht.…

  • Books,  Rezension

    Anne-Marie Jungwirth: Shattered Hearts (Rezension)

    Kennt ihr die Serie „Only by Chance“ der Autorin? Dies ist der zweite Band, jedoch kann man ihn lesen, ohne den ersten Teil zu kennen. Es ist keine Fortsetzung, wir treffen nur frühere Protagonisten wieder. Die Autorin ist eigentlich studierte Betriebswirtin und lebt in Österreich. Sie schreibt leidenschaftlich gerne. Nach der Geburt ihres Sohnes entschloss sie sich, den Weg der Schriftstellerin zu gehen. Und siehe da: mit „Shattered Hearts“ legte sie eine großartige Liebesgeschichte vor. Nun folgt meine Rezension. Im Mittelpunkt steht Sam. Ihr Leben ist die Kunst, welche sie mit tiefer Leidenschaft auch zum Beruf gemacht hat. Allerdings bring ihr Studium sie nicht weiter und so beendet sie ihre…

  • Books,  Rezension

    Lily Graham: Die Insel der Leuchttürme (Rezension)

    Vor kurzem erreichte mich der Formentera-Roman „Die Insel der Leuchttürme“ von Autorin Lily Graham. Genau das richtige, um in so schweren Zeiten einfach mal abzuschalten. Heute folgt meine Rezension. Charlotte hat gerade ihren Mann verloren. Er hat ihr etwas hinterlassen: ein altes Haus auf der wundervollen Insel Formentara mit dem Namen „Marisal“. Die Witwe reist dorthin und steht plötzlich vor der Geschichte ihrer familie. Marisal hält einige Überraschungen und Neuigkeiten für sie bereit. Es geht um eine folgenschwere Liebe, welche einst viele Leben aufs Spiel setzte und um zwei Schwestern, die ein schweres Los hatten. Charlotte taucht ein in ihre Spurensuche und sorgt dafür, dass ihre eigenen Wunden langsam zu…

  • Books

    Lieblingsbücher: Harry Potter & der Halbblutzprinz

    Es ist mal wieder an der Zeit, euch eines meiner Lieblingsbücher vorzustellen. Heute ein echter Klassiker, der sicher in vielen Bücherregalen steht. Und ich als Potterhead liebe ihn sowieso. Das Buch beschreibt die Geschehnisse vor der Suche nach den Horkruxen und vor der großen Schlacht von Hogwarts. Die zentrale Rolle in diesem Buch übernimmt das Verhältnis von Severus Snape zu Harry Potter & seiner Familie. Zuvor hatte er sich als schwarzer Magier herausgestellt, der Professor Dumbledore und alle Hogwartsangehörigen an Lord Voldemort verraten hat- scheinbar. Denn in diesem Buch erfahren wir, was es wirklich mit dem ewig mürrischen, unzufriedenen Snape auf sich hat. Wir erfahren noch mehr über seine Liebe…

  • Books,  Rezension

    Mia Gould: Eine Geschichte der Kunst in 21 Katzen

    Mein Verständnis für Kunst & Kultur lassen zu wünschen übrig. ^^ Gerade in der Kunst fällt es mir unglaublich schwer, die einzelnen Epochen & Stile zu unterscheiden. Umso schöner finde ich das geniale Buch „Eine Geschichte der Kunst in 21 Katzen“. Für mich Katzenliebhaberin ein echtes Highlight. Klappentext: „Entdecken Sie die wichtigsten Epochen der Kunstgeschichte mit 21 verspielten Katzen. Vom alten Ägypten über die Renaissance bis zur Pop Art führen die felinen Kuratoren durch in die spezifischen Stilmittel jeder Strömung. Sie weisen auf Besonderheiten der Materialien, Farben und Perspektiven hin, stellen deren wichtigste Künstler vor und erklären zeitgenössische Besonderheiten. Ein ganz besonderer Kulturstreifzug!“ Habt ihr auch Probleme, euch in der…

  • Books,  Rezension

    Martina Sahler: Die englische Gärtnerin- Rote Dahlien

    Ich freue mich, Band 2 der Reihe „Die englische Gärtnerin“ mit dem Titel „Rote Dahlien“ lesen zu dürfen. Bereits das erste Buch mochte ich sehr. Jetzt möchte ich euch natürlich berichten, ob sich die Lektüre lohnt. Die Buchreihe handelt von Charlotte Windley-Bromberg. Die englische Botanikerin hat in Viktor den passenden Ehemann gefunden, mittlerweile sind sie berheiratet. Sie arbeitet in den Kew Gardens und geht ihrer großen Leidenschaft somit beruflich nach. Aber Viktor ist unzufrieden. Als seine Gattin soll sie mehr Zeit zuhause verbringen und auf ihr Anwesen achten. Sie will ihre Ehe nicht aufs Spiel setzen und gibt nach. Fortan sind die eigenen Gärten irh Wirkungsort. Dort trifft sie auf…

  • Books,  Rezension

    Liz Moore: Long Bright River (Rezension)

    Seit kurzem taste ich mich ja an das Genre „Krimis“ heran. Durch den Verlag C.H. Beck habe ich den Roman „Long Bright River“ von Autorin Liz Moore erhalten. Warum sich dieses Buch für Krimieinsteiger eignet und ob sich die Lektüre lohnt, lest ihr heute hier:) Die ersten Seiten nehmen mich direkt für sich ein. Das Buch spielt in der Stadt Kensington in Philadelphia. Die Stadt ist idyllisch und wunderschön. Autorin Moore nimmt uns mit in die Welt von Polizistin Mickey. Mickey ist angespannt. Ihre jüngere Schwester hat einen sehr gefährlichen Lebenswandel. Seit ihrer Zeit als Teenager ist sie drogenabhängig und arbeitet als Prostituierte. Mickey macht sich große Sorgen. Bei jedem…