• Books,  Rezension

    Andreas Völlinger: Burg Tollkühn – Verrat auf der Heldenschule (Kinderbuch/ Rezension)

    Kürzlich erhielt ich den zweiten Band der Kinderbuchserie „Burg Tollkühn“ von Autor Andreas Völlinger. Dieses Mal geht es um einen „Verrat auf der Heldenschule“. Und heute kommt meine Rezension. Da Buch beinhaltet übrigens Illustrationen von Zapf. Vielen Dank an den Baumhaus Verlag und die Bloggerjury, die mir das Buch zugesendet hat. Die Reihe rund um die Burg Tollkühn ist spannend, kindgerecht geschrieben und unterhaltsam. Großartig finde ich, dass man auf den ersten Seiten Zeichnungen der Heldenschülern findet. So kann man sich ein Bild von ihnen machen. Ich durfte bereits den ersten Band lesen und war begeistert. Und nun geht es auf ins zweite Abenteuer. Zum Inhalt: „Seltsame Dinge geschehen auf…

  • Books,  Rezension

    J. Kenner: Sexy Security- Stürmisches Feuer (Rezension)

    Aus der Reihe „Sexy Security“ von J. Kenner habe ich bisher kein Buch gelesen, mich aber gefreut, als ich diesen Band erhielt. Heute möchte ich euch davon erzählen. Die Reihe ist ein Spin-Off zur sehr erfolgreichen Stark-Serie der Autorin. Xena Morgan ist schön- und unglaublich stark. Sie beschützt eine berühmte Sängerin. Doch diese wird angegriffen- und Xena muss sich ausgerechne tan den Mann wenden, zu dem sie sich körperlich enorm angezogen fühlt: Security-Agent Liam Foster. Er arbeitet für die Stark-Agentur. Sie sind sich zuvor begegnet und fühlten sich zueinander hingezogen. Doch nun muss Xena mit ihmzusammen arbeiten. Aber die Sehnsucht zueinander ist noch immer präsent. Und inmitten dieser Leidenschaften geraten…

  • Books,  Rezension

    Kira Mohn: Find Me In The Storm (Rezension)

    Letzte Woche habe ich einen riesigen Stapel Bücher abgeholt. Darunter auch der 3. und leider letzte Band der wunderbaren „Leuchtturm“-Reihe von Kira Mohn. Binnen einem Tag habe ich das Buch gelesen. Schade, dass die Serie nun vorbei ist. Denn auch der finale Band lohnt sich. Die Romance-Trilogie geht nun leider zu Ende. Doch vorher dürfen wir miterleben, wie Airin ihr großes Glück findet. Sie betreibt in dem Küstenort, den wir ja schon bestens kennen, ein Bed & Breakfast und kämpft sich durchs Leben. Schön ist, dass wir die bisherigen Protagonisten wieder treffen und sie eine tragende Rolle im Buch haben. Airin mag ich als Hauptprotagonistin sehr. Sie ist sympatisch und…

  • Books,  Rezension

    Mona Herbst: Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss (Rezension)

    Heute möchte ich euch wieder mal ein Kinderbuch vorstellen. Es ist die Fortsetzung zur „Cassandra Carpers fabelhaftes Café“-Reihe von Autorin Mona Herbst. Klappentext/ Inhaltsangabe: „Seitdem Emma Cassandras fabelhaftes Café entdeckt hat, verbringt sie ihre ganze Freizeit in der Backstube. Doch als der Hexenrat zur Walpurgisnacht seinen Besuch ankündigt, ist die Aufregung groß. Die Zauberer wollen sichergehen, dass die magische Bibliothek bei Cassandra in guten Händen ist. Die Hexe hat die Bücher in der Vergangenheit versteckt – aber wo genau, das weiß sie nicht mehr. Emma, Paula und die Hexen springen zurück ins Jahr 1983. Dort beginnt ein wahrer Wettlauf gegen die Zeit …“ Dürfen wir mal festhalten, wie liebevoll Kinderbuchcover…

  • Books,  Rezension

    Sonja Flieder: Mein kleiner Apfelhof zum Glück (Rezension)

    Vor wenigen Wochen erhielt ich mit diesem Buch einen wunderbar kurzweiligen, unterhaltsamen Roman, den ich euch heute vorstellen möchte. Klappentext: „Emmas Leben steht Kopf: Erst geht ihre langjährige Beziehung zu Bruch, und dann verliert sie auch noch ihren Job. Da hilft nur eins: Eine Auszeit auf dem Hof ihrer Oma Luise in der Lüneburger Heide. Doch natürlich kommt alles anders als gedacht. Denn Luise muss nach einer schweren Verletzung für mehrere Wochen ins Krankenhaus. Emma kümmert sich also vorerst allein um den Hof – und damit unverhofft auch um eine übermütige Schar Alpakas. Natürlich sorgen die flauschigen Vierbeiner für eine gehörige Portion Chaos. Aber mit der Zeit fühlt Emma sich…

  • Books,  Rezension

    Dr. Rainer Wolfarth & Bettina Mutschler: Die Heilkraft der Tiere (Rezension)

    Tiere sind wundervoll. Und definitiv mehr als ein Wesen zum streicheln und gern haben. Denn was viele nicht realisieren: sie haben heilende Kräfte. Katzen z.B. können durch ihr zufriedenes Schnurren Knochenbrüche besser heilen lassen. Diesem großen Thema widmen sich die beiden Autoren in ihrem Werk „Die Heilkraft der Tiere“. Ich durfte es lesen und habe mich sehr darüber gefreut. Dr. Wolfarth ist Psychologe und Therapeut, er hat sich auf Neuropsychologie und Verhaltenstherapie festgelegt. Seit 2006 kümmert er sich um das Thema der tiergestützten Therapie. Bettina Mutschler ist Expertin darin. Sie arbeitet in ihrem Programm mit Hunden und Eseln zusammen. Man benötigt keinerlei Fachkenntnisse, um die Tiertherapie zu verstehen. Die beiden…

  • Books,  Rezension

    Teresa Simon: Die Lilienbraut (Rezension)

    Mit „Die Lilienbraut“ erschien kürzlich der neue Roman von Teresa Simon. Vielen Dank an den Heyne-Verlag , der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Klappentext: „ Köln in den Vierzigerjahren. Die junge Nellie Voss hat gerade eine Stelle bei 4711 angetreten. Schnell wird ihr klar, dass sie ein untrügliches Gespür für Düfte hat. Ab und zu vergisst sie darüber sogar, dass ein schrecklicher Krieg tobt. Doch noch mehr beschäftigt sie ihre aussichtslose Liebe zu einem Mann, den sie nicht haben darf … Köln in der Gegenwart: Nach ihrer schmerzhaften Trennung eröffnet Liv einen kleinen Laden für Seifen und Düfte im Stadtviertel Ehrenfeld. Eines Tages begegnet sie auf der Straße…

  • Books,  Rezension

    Lisa Keil: Hin und nicht weg

    2019 entdeckte ich mit „Bleib doch, wo ich bin“ den Vorgänger zu diesem Roman von Autorin Lisa Keil. Ich habe das Buch richtig geliebt. Und habe mich deshalb auch sehr gefreut, als „Hin und nicht weg“ erschien. In Band 1 geht es um Lase und Kaya und ihre Geschichte. Nun erfahren wir, wie es mit Tierarzt Rob weitergeht, der eigentlich unsterblich und unglücklich in Kaya verliebt ist und plötzlich seine Gefühle für die flippige, aber beindruckende Anabel entdeckt… Achtung, mein Blogpost könnte spoilern:) Ausgerechnet Kaya heiratet nun- ihre große Liebe Lasse. Rob muss den Trauzeugen spielen, was ihm ganz schön zusetzt. Deshalb ist er froh, als er einen Anruf bekommt…

  • Books,  Rezension

    Hanna Miller: Denn das Leben ist eine Reise

    Was geht über ein gutes Buch, um zur Ruhe zu kommen und einfach mal allen Stress in dieser heutigen Zeit zu entfliehen? Der Roman „Denn das Leben ist eine Reise“ von Autorin Hannah Miller eignet sich dafür einfach… Uns alle umtreibt im Leben manchmal das Gefühl: soll es so weitergehen? Bin ich glücklich? Oder soll ich mein bisheriges Leben hinter mir lassen und irgendwo neu anfangen? Frei sein von Zwängen und de Routine? Aimée Thaler steht an diesem Scheideweg. Sie entscheidet sich kurzerhand für einen neuen Weg. Und dieser führt zu ihrem alten VW-Bus, der seit langer Zeit in ihrer Garage vor sich hinvegetiert. Sie nutzt die Chance und verlässt…

  • Filmtipps,  Rezension

    Filmtipp: Knives out

    Im Dezember erschien mit „Kinives out- Mord ist Familiensache“ eine für mich leider zu wenig beachtete Krimikömodie. Heute möchte ich euch erzählen, ob sich dieser Film wirklich lohnt. Der Bestseller-Krimiautor Harlan Trombey wird tot aufgefunden- angeblich beging er Selbstmord. Die Behörden glauben diese Theorie und schicken die beiden Polizeiermittler Elliot und Wagner zu der vermögenden Familie Thrombey. Deren Mitglieder werden übrigens von bekannten Schauspielern dargestellt wie Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Don Johnson oder auch Toni Colete. Neben den Kriminalermittlern taucht der bekannte, angesehene Privatdetektiv Benoit Blanc (Daniel Craig) auf, der durch einen anononymen Mandanten auf den Fall angesetzt wurde. Harlan starb am Abend seines 85. Geburtstags, direkt nach einer…