Books,  Rezension

J. Kenner: Sexy Security- Stürmisches Feuer (Rezension)

Aus der Reihe „Sexy Security“ von J. Kenner habe ich bisher kein Buch gelesen, mich aber gefreut, als ich diesen Band erhielt. Heute möchte ich euch davon erzählen.

Die Reihe ist ein Spin-Off zur sehr erfolgreichen Stark-Serie der Autorin.

Xena Morgan ist schön- und unglaublich stark. Sie beschützt eine berühmte Sängerin. Doch diese wird angegriffen- und Xena muss sich ausgerechne tan den Mann wenden, zu dem sie sich körperlich enorm angezogen fühlt: Security-Agent Liam Foster. Er arbeitet für die Stark-Agentur. Sie sind sich zuvor begegnet und fühlten sich zueinander hingezogen. Doch nun muss Xena mit ihmzusammen arbeiten. Aber die Sehnsucht zueinander ist noch immer präsent. Und inmitten dieser Leidenschaften geraten sie in das absolute Chaos von Lügen, Intrigen und Lebensgefahr. Liam muss seinen Auftrag einhalten, aber kann das funktionieren, wenn ihm Xena emotional immer weiter in die Quere kommt? Und da sind noch die vielen Geheimnisse, die sie umgeben.

Positiv finde ich, dass jeder Roman der Reihe auch alleine gelesen werden kann. Man braucht kein Hintergrundwissen, um sich in die Stark-Welt einzufinden und um die Figuren kennen zu lernen. Überraschend ist die Handlung. Man liest den Klappentext und glaubt, den Inhalt schon zu kennen. Doch die Handlung ist viel tiefgründiger und aufregender.

Xena umgeben heftige Geheimnisse. Sie kümmert sich um Starlet Ella und maht ihren Job auch gut. Bis diese angegriffen wird. Xena und Ella sind Freundinnen- bis zu dem Zeitpunkt des Angriffes. Dann taucht Liam auf. Er soll Ella fortan beschützen und herausfinden, wer hinter dem Überfall auf den Popstar steckt. Doch bei seinen Ermittlungen stößt er auf Geheimnisse, auf Abgründe, die er niemals erwartet hat- die seine Faszination aber verstärken. Xena geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Und wir lernen die Protagonistin kennen, erfahren von ihrer heftigen Vergangenheit.

Das Buch lebt von der Anziehungskraft zwischen Liam und Xena. Es ist spannend und der Fall fasziniert uns Leser. Ich habe so viel Tiefgang nicht erwartet, außerdem sind die Protagonisten wirklich authentisch gehalten.

Ob ich weitere Bücher der Serie lesen werde, möchte ich noch nicht entscheiden. Es war wirklich ein Lesevergnügen, ich habe mitgefiebert. Und klar, ich habe Lust bekommen, weitere Fälle aus dem „Stark“-Universum zu lesen.

4/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.