Books,  Rezension

Kristina Günak: Die Liebe kommt auf Zehenspitzen (Rezension)

Heute möchte ich euch einen echten Wohlfühlroman vorstellen. Dieser stammt von Autorin Kristina Günak und beschert uns entspannte Lesestunden.

Zum Inhalt: „Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen ..“

Die Autorin führt uns in den Norden Deutschlands, was ich schon mal sehr mag. Ich liebe ja den hohen Norden. Wir geraten mitten in einen wilden Schneesturm. Während dieses Geschehens lernt Schrifstellerin Lucy den smarten Arzt Ben kennen. Sie landen durch den Sturm bei Dorle, eine ältere Dame, die irgendwo in einem kleinen Dorf lebt und den Dortmann-Hof bewohnt. Kurze Zeit später verstirbt Dorle- und vererbt ausgerechnet Ben und Lucy dieses Anwesen.

Plötzlich sind die beiden unterschiedlichen Protagonisten aufeinander angewiesen. Sie gehen sie damit um, was wird aus dem Hof? Hier startet die eigentliche Geschichte. Und führt uns in das norddeutsche Dorf mit all seinen liebenswerten Charakteren. Wir lernen den Klinikarzt Ben besser kennen und erfahren, dass Autorin Lucy mit Panikattacken zu kämpfen hat, die sie in ihrem freien Leben stark einschränken.

„Die Liebe kommt auf Zehenspitzen“ ist witzig, besitzt Tiefgang und ist einfach ein toller Roman. Tiefgründig und auch romantisch fühlt man sich als Leser einfach gut unterhalten.

Der Schreibstil der Autorin Kristina Günak ist erfrischend anders. Locker, witzig und unterhaltsam liest sich das Buch leicht. Ohne dabei kitschig zu sein. Klasse! Damit freue ich mich auf weitere Werke der Autorin.

Ein Wohlfühlroman voller toller Charaktere- leicht, aber auch tiefgründig. 4,5/5 *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.