Books,  Rezension

Magdalena Hai: Der kleine Gruselshop (Rezension Kinderbuch)

Im Verlag Schneiderbuch erscheint mit „Der kleine Gruselshop- Geister, Spinnen, freche Kraken“ ein wunderbares neues Buch für Kinder.

Autorin Magdalena Hai ist 42 und Finnin.

Das Kinderbuch ist ein Hardover und besitzt 64 Seiten, es ist am 22.09.2020 im Schneiderbuchverlag erschienen und wird Kinder im Grundschulalter sicherlich begeistern. Die Illustrationen stammen von Teemu Juhani, sind witzig und liebevoll. Das Buch kostet 10 €.

Klappentext: „

Nina ist neun Jahre alt und wünscht sich nichts sehnlicher als ein Fahrrad.Leider fehlt ihr dafür aber das nötige Taschengeld.Eines Tages sieht sie an einem seltsam dekorierten Schaufenster einen Zettel mit der Aufschrift „Aushilfe gesucht“.Nina betritt den kleinen Laden und befindet sich gleich mittendrin in einem lustigen Gruselabenteuer.“

Wie passender könnte ein Kinderbuch im Oktober sein? Genau richtig, um die Kinder auf Halloween einzustimmen.
Nina ist klug, hat manchmal eine große Klappe und ist mustig. Sie möchte sich unbedingt ein Fahrrad kaufen und sucht einen Job, um ihren Wunsch in die Tat umzusetzen. Durch Zufall landet sie im kleinen Gruselshop. Und damit beginnt unser Abenteuer. Sie muss Herrn Schrull helfen, dem Besitzer des schrägen, aber lustigen Shops mit all seinen Geschöpfen. Dieser steckt in Schwierigkeiten, doch Nina hat den Mut, ihm aus der Patsche zu helfen. Nicht nur einmal. Fortan erlebt sie ein lustiges Abenteuer.

Die Illustrationen sind klasse. Am Anfang gibt es eine kleine Einleitung, in der Nina und ihre Mitstreiter vorgestellt werden. Die Autorin benutzt eine kindergerechte Sprache und entführt die Kinder in eine fantasievolle, spannende Welt, die sie ganz sicher mitreissen wird. Die Geschichte eignet sich für Mädchen und Jungen.

4,5/5 *

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.