Gedanken,  Privat

Mobbing tötet.

Wie beginne ich diesen Post?

Mir fehlen immer noch die Worte. Erinnert ihr euch an den Februar 2021? Damals stand die ehemalige „Germany´s Next Topmodel“-Kandidatin Kasia Lenhardt in den Schlagzeilen. Ihre Trennung von einem bekannten Sportler war das Thema Nr. 1 in den Klatschspalten- und wurde zur medialen Schlammschlacht gegen Kasia. Immer wieder titelten die Medien über sie, brachten neue, angebliche Vorwürfe an und hatten nichts besseres zu tun, als sie zu verunglimpfen. Noch schlimmer jedoch war der Hass, welcher Lenhardt in den sozialen Netzwerken entgegen schlug. Ich kenne sie nicht, ihr Name war mir bis dahin nicht mal bekannt. Doch dieser Fall hat mich sehr berührt- und erschüttert. Menschen schrieben ihr auf Instagram hasserfüllte Nachrichten, setzten unfassbar fiese Kommentare ab. In der Summe war die Situation für die junge Frau wohl unerträglich. Sie nahm sich das Leben.

Natürlich waren die Instagrammer wieder ganz vorne dabei, als die Nachricht ihres Todes die Runde machte. „R.I.P. Kasia“ oder „Wir vermissen dich, schöner Engel.“ Da kommt mir die Galle hoch.

Es war noch nie so leicht, andere Menschen zu beleidigen, anzugreifen und zu belästigen. Die scheinbare Anonymität des Internets scheint für viele ein Freifahrtsschein zu sein, sich daneben zu verhalten. Ganz ehrlich: wer seid ihr, dass ihr nicht nur über einen anderen Menschen urteilen, sondern ihn auch nieder machen könnt? Was gibt euch das Recht, euch so zu verhalten? Warum seid ihr so voller Hass und Häme für Menschen, die ihr nicht kennt? Warum macht ihr euren Mund auf und redet über Dinge, von denen ihr keine Ahnung habt?

Mich widert es einfach an, wenn man nichts besseres zu tun hat, als irgendwo im Netz Kommentare zu verfassen, die anderen schaden können. Nicht jeder hat ein dickes Fell und steht darüber.

Cybermobbing ist schnell passiert. Ein herablassender Kommentar schnell geschrieben und abgesendet.

Seid doch ehrlich- ihr tut das nur, um euch toll zu fühlen und hofft auf Zuspruch anderer User und auf Likes. Oder was geht in euch vor, wenn ihr so einen Scheiß abzieht?

Ist euer Leben so langweilig und frustrierend, dass ihr euch virtuell das Maul über für euch meistens fremde Personen zerreissen müsst? Scheinbar ja. Und dabei ist es euch scheißegal, was eure Kommentare oder Nachrichten bei anderen auslösen können.

Nicht jeder ist ach-so-cool wie ihr. Nicht jeder steht über eurem geistigen Dünnschiss. Ihr mobbt. Und das ist einfach nur widerwärtig. Das kann man nur verachten.

Also, bevor genau DU, der diesen Text gerade liest, das nächste Mal seine verletzende Meinung heraus pusten muss: denk doch mal eine Sekunde darüber nach, welche Folgen dein Verhalten haben könnte.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.