• Books,  Rezension

    Mein magisches Heim (Erica Feldmann)- Rezension

    Über das Bloggerportal bin ich auf das Buch „Mein magisches Heim- Hexenwissen für ein harmonisches Zuhause“ aufmerksam geworden & freue mich, dass ich dieses außergewöhnliche Werk von Autorin Erica Feldmann rezensieren darf. Wer sich mit Interior befasst hat, weiß, dass zu einem schönen Zuhause mehr zählt als eine teure Einrichtung. Feldmann beleuchtet unser Heim komplett neu. Warum „Mein magisches Heim“ nicht nur was für Menschen ist, die an Magie glauben, erzähle ich euch heute:) Zum offiziellen Inhalt: “ Hexen-Hygge leicht gemacht Wer wünscht sich nicht ein Zuhause, in dem man sich rundum wohl und geborgen fühlt? Dieses Buch zeigt Ihnen wie Sie sich ein Heim schaffen, das nicht nur wunderschön…

  • Uncategorized

    Rezension: Meistens kommt es anders, wenn man denkt

    Hallo, seit einigen Jahren ist die Autorinn Petra Hülsmann aus den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Ihre Romane begeistern Millionen Fans. Ihr neuestes Werk „Meistens kommt es ander, wenn man denkt“ reiht sich ein in ihre Liste der Erfolge-zurecht. Ich habe das Buch direkt nach Erscheinen gelesen- und bin wieder mal begeistert. Grund genug also, eine Rezension zu verfassen. Zur Autorin: Petra Hülsmann stammt aus einer niedersächsischen Kleinstadt. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft war sie in einer Anwaltskanzlei tätig, dann nahm sie einen Rucksack und reiste mit ihm mehrere Monate lang durch Asien. Kurz darauf wurde sie zur Erfolgsautorin- und erobert alle Literaturhitlisten. Heute lebt sie mit…

  • Uncategorized

    Lesereview: After Passion

    Hallo, momentan ist die „After…“-Reihe von Autorin Anna Todd in aller Munde- und Augen. Die Verfilmung zu Band 1 „After passion“ läuft gerade ziemlich erfolgreich in den deutschen Kinos. Ich lese gerne ein Buch, bevor ich mir den Film dazu anschaue. Heute möchte ich euch meine Review zu dem Roman vorstellen. Lohnt es sich, die Geschichte rund um das Protagonistenpaar Tessa und Hardin zu lesen oder sollte man lieber darauf verzichten, weil die Story nur ein Abklatsch von „Fifty Shades Of Grey“ ist, wie einige behaupten? Lest selbst… Zum Inhalt: Theresa „Tessa“ Young ist nahezu ein Vorzugemädchen. Sie hat einen vorbildlichen Highschoolabschluss hingelegt, kleidet sich vorbildlich, verhält sich vorbildlich- und…

  • Uncategorized

    (Buchreview) Redwood Love- Es beginnt mit einem Blick

    Hallo, in letzter Zeit lese ich wieder viel mehr. Ich möchte euch hier die fertig gelesenen Bücher vorstellen. Den Anfang macht Band 1 der „Redwood Love“- Trilogie von Kelly Moran. Ich habe das Buch durch eine Empfehlung auf Weltbild gefunden- und bin wirklich begeistert. Warum? Lest selbst. Zur Autorin: Kelly Moran ist Amerikanerin und lebt mit ihren Söhnen in South Carolina, einem Südstaat der USA. Ihre Trilogie „Redwood love“ ist die erste Veröffentlichung in Deutschland, was mich besonders freut. In den USA haben die Fans und Kritiker die Trilogie sehr gefeiert und wurden gefangen genommen von der Welt in Redwood, einer kleinen, fiktiven Stadt. Die Romane begeistern mit Humor, Tiefgang…

  • Uncategorized

    Rezension: „Hero“ von Samantha Young

    Hallo, die britische Autorin Samantha Young gehört zu meinen Lieblingsautoren. Ihre Romane sind ein mitreissender Mix aus Spannung, Romantik und jeder Menge Leidenschaft. Bereits vor einer Weile erschien mit „Hero“ ein neues Buch aus ihrer Feder. Ich bin erst jetzt dazu gekommen, es zu lesen. Und bin total begeistert! Zum Inhalt: Alexia Holland hat eine schwere Kindheit hinter sich. Stets war ihr Vater ihr Held, aber er hat ein finsteres Geheimnis, welches ihr Verhältnis zueinander unumgänglich zerstört. Auch der Businessmann Caine Carraway hat unter den schweren Folgen seines Fehlers zu leiden. Bei einem beruflichen Auftrag laufen sich die beiden über den Weg- und Alexa findet sofort Gefallen an dem gefährlichen,…

  • Uncategorized

    Autorenempfehlung: Petra Hülsmann

    Hallo, ich möchte euch von Zeit zu Zeit Autor/innen vorstellen, die ich persönlich sehr mag und deren Bücher ich liebend gerne lese. Vielleicht hilft euch ja meine Empfehlung, eine/n neue/n Schriftsteller/in für euch zu entdecken. Den Anfang macht die deutsche Autorin Petra Hülsmann. Durch Zufall habe ich 2017 ihren Roman „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ in der Buchhandlung gefunden. Ich tue mich schwer mit deutschen Autoren, die romantische Komödien verfassen. Meistens sind sie mir zu gewollt und übertrieben an amerikanische Vorbilder angepasst. Geboren wurde Petra Hülsmann im Jahr 1976, sie wuchs in einer kleinen Stadt in Niedersachen auf und brach erfolgreich ein Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft ab. Sie reiste lange…

  • Uncategorized

    Rezension: Die vierte Braut

    Hallo, vor einiger Zeit habe ich euch den Roman „Räuberherz“ von der Autorin Julianna Grohe vorgestellt. Der Mix aus Fantasy, Märchen und Mystery war zwar schräg, aber wirklich gut und mitreissend. Mit großen Erwartungen habe ich ihr Erstlingswerk „Die vierte Braut“ bestellt und war gespannt, ob die Geschichte rund um die verarmte Governante Mayrin und eine ungewöhnliche, royale Brautschau mich ebenfalls begeistern kann… Zur Story: Einst war die Familie von Mayrin reich und es ging ihr gut. Bis schlimme Ereignisse sie zerstörte und sie mit ihren kleinen Geschwistern zurück blieb. Sie hat mittlerweile eine Arbeit im Hause einer anderen, wohlhabenden Familie als Governante angenommen. Ihr Bruder und ihre Schwester, aber…

  • Uncategorized

    (Rezension) Simona Ahrnstedt: After work

    Hallo, heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches mich die letzten Tage gefesselt hat. Der Roman „After work“ von der schwedischen Autorin Simona Ahrnstedt umfasst knapp 600 Seiten, aber er lässt sich sehr flüssig lesen… Die Geschichte rund um den korrekten, attraktiven Adam und die sympathische, aber an sich selbst zweifelnde Lexia, berührt mich. Warum? Lest selbst… Lexia ist eine Quereinsteigerin. Ohne Studium hat sie vor Jahren einen Job in einer kleinen Werbeagentur als Texterin ergattert. Sie mag ihren Beruf, wird jedoch von den männlichen Kollegen nicht ernst genommen. Ihr Selbstbewusstsein ist nicht sonderlich groß. Auch in Sachen Männern hat sie mit sich zu kämpfen. Eines Abends begegnet sie…

  • Uncategorized

    Review: Räuberherz

    Hallo, heute habe ich eine Bücherrezension für euch. Die letzten Wochen ließ mein Privatleben wenig Zeit für mich selbst, geschweige denn Lesezeit. Das hole ich aktuell nach und „verschlinge“ ein Buch nach dem anderen:). Wie ich merke, habe ich derzeit wieder viel mehr Lust auf das Genre „Fantasy“. Das Buch „Räuberherz“ von Julianna Grohe, habe ich durch Zufall bei Thalia entdeckt. Der Klappentext klang gut, aber dadurch, dass eine Weile bei mir alles Kopf stand, fand ich nicht die Zeit und Muse, es zu lesen. Letztes Wochenende habe ich „Räuberherz“ dann an einem Tag komplett durchgelesen. Anfangs fand ich die Story ein wenig befremdlich und langweilig, aber ich wurde schnell…

  • Uncategorized

    Buchrezension „Nur was ich mag“ (Sissi Kandziora)

    Hallo, wir leben in einer Gesellschaft des Konsums. Oft überhäufen wir uns selbst mit unnötigen Dingen. Auch wenn sie schön anzusehen sind, sind sie doch überflüssig und nicht lebensnotwendig. Ich nehme mich davon nicht aus. Im Gegenteil. Vor zwei Jahren fühlte ich mich von all den Gegenständen regelrecht überflutet. Wenn man den alten, sinnfreien Dingen im Leben Platz einräumt, wirkt sich das durchaus auf die Psyche aus. Man tut sich schwer, mit der Vergangenheit abzuschließen und hat keinen Raum für neue Erfahrungen und Menschen in seinem Leben. Das war der Zeitpunkt, als ich anfing, mich genau mit dem Thema „Minimalismus“ zu befassen. Bei diesem Lebensstil begrenzt man sich auf wirklich…