• Uncategorized

    Loslassen

    In unser Leben treten ständig neue Menschen. Wir lernen sie kennen- und entscheiden, ob sie ein Platz darin haben oder wieder gehen müssen. Für einige wenige öffnen wir unser Herz, lassen sie hinein gehen- und schließen sie fest ein. Und hoffen so sehr, dass sie nie mehr gehen möchten. Doch manchmal haben wir keine Möglichkeit, sie zu halten. Wir können kämpfen bis zum letzten- sie werden einfach nicht bleiben. Oft möchten sie einfach keinen Platz mehr in unserem Herzen besitzen, weil sie uns leid sind, weil sie etwas besseres gefunden haben- oder weil sie unsere Zuneigung nicht erwidern. In diesem Moment müssen wir die Dinge passieren lassen- und los lassen.…

  • Uncategorized

    Zurück im Alltag

    Hallo ihr Lieben! Vor einigen Wochen erzählte ich euch von meinem Unfall. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich mir eine Fraktur des Sprunggelenks/ Wadenbeins zugezogen. Im Krankenhaus erhielt ich eine Gipsschiene, die ich volle 6 Wochen getragen habe.  Jetzt komme ich langsam wieder im Alltag an. Vor knapp drei Wochen wurde die Schiene entfernt, das Bein geröngt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie froh ich war. Klar, ich hatte mich mit ihr anfreunden müssen, mir blieb ja nichts anderes übrig. Aber sie war nicht nur sprichwörtlich ein Klotz am Bein. Eine Fortbewegung ohne Krücken war unmöglich. 6 Wochen musste ich das Bein ruhigstellen, also nicht zuviel bewegen und hoch…

  • Uncategorized

    Einen Moment nicht aufgepasst…

    Hallo, wir haben schon wieder Dezember. Wo bleibt nur die Zeit? Es ist jetzt über drei Wochen her, dass das Leben mich zu einer Zwangspause aufgefordert hat. Eine Pause vom Alltag, von der Arbeit, vom normalen Leben. Einige werden es schon mitbekommen haben. Ich trage seit mehr als drei Wochen einen Gips am Fuß und Unterschenkel. Der Grund: ein Wadenbeinbruch. Wenn ich mal einen Moment nicht aufpasse und in Eile bin… Am Mittwoch vor drei Wochen wollte ich ganz normal vom Zug zur Straßenbahn laufen. Ich war in Eile, wollte pünktlich am Arbeitsplatz sein. Ich muss den Bahnhof verlassen und zum Busbahnhof raus gehen, damit ich zur Tram gelange. Natürlich…

  • Uncategorized

    Willkommen!

    Hallo, herzlich Willkommen auf meinem Blog:) Ich freue mich, dich hier begrüßen zu dürfen. Ich bin Kathrin, bin 33 Jahre alt und einige kennen mich sicher noch von meinem früheren Blog „Frozen Tear“. Ein Jahr ist es nun her, dass ich ihn offline stellte un löschte. Der Grund war meine wachsende Unzufriedenheit mit dem Inhalt und der Qualität meiner Postings und eine gewisse Ratlosigkeit, wie es mit ihm weitergehen sollte. Nun habe ich mich nach der langen Pause entschieden, wieder einen Blog zu führen. Ich habe schon immer sehr gerne meine Gedanken zu Worten geformt, also geschrieben. Und das möchte ich von nun an auch wieder regelmäßig tun. Lange habe…